Selbst pflegen und warten

Mit der richtigen Pflege können Sie die Lebensdauer Ihrer VELUX Dachfenster deutlich verlängern und den Gesamtzustand verbessern. Für die selbstständige Pflege und Wartung Ihrer Dachfenster bietet Ihnen VELUX eine breite Palette an Pflegeprodukten an. Sie können diese direkt über unseren Online-Shop bestellen.

Pflege- und Bedienungsanleitungen als PDF

Laden Sie hier die Pflege- und Bedienungsanleitung für Ihr Dachfenster als PDF herunter. Sie benötigen dazu einige Angaben, die Sie auf dem Typenschild Ihres VELUX Dachfensters finden. Das Typenschild finden Sie oben oder unten auf dem geöffneten Fensterflügel. Es gibt Auskunft über den Fenstertyp, die Fenstergrösse und die Seriennummer Ihres Fensters.

Geben Sie den Typ und die Grösse an:
= Fenstertyp, z.B. GGL, GGU, GPU etc.
= Fenstergrösse, z.B. M08, MK08, S10 etc.
Typenschild von VELUX Dachfenster
1 Fenstertyp – 2 Fenstergrösse – 3 Ausführung – 4 Produktionscode

Wo finde ich mein Typenschild?

Pflege von Holzfenstern

Pflege von Dachfenstern
Das Holz der Fenster ist ab Werk imprägniert sowie endbehandelt und kann mit handelsüblichen Reinigungsmitteln gereinigt werden. Das Fenster muss mindestens alle vier Jahre (oder nach Bedarf) nachbehandelt werden. Fenster, die starker Hitze, starkem Sonnenlicht und/oder hoher Luftfeuchtigkeit (z.B. in Küche oder Bad) ausgesetzt sind, müssen mindestens alle zwei Jahre nachbehandelt werden.

Nachbehandlung

Entwerfen Sie die Oberflächenbehandlung (Lack oder Anstrich). Grundieren Sie die ebene, gereinigte und trockene Oberfläche und tragen Sie mindestens eine Schicht Acryllack/-anstrich auf Wasserbasis auf (immer den Anweisungen des Herstellers folgen). Dasselbe Verfahren können Sie dort anwenden, wo der Lack/Anstrich beschädigt ist.

Pflege- und Reparatursets erhalten Sie in unserem Online-Shop.

Pflege von Kunstoff-Fenstern

Pflege von Dachfenster aus Polyurethan
VELUX Polyurethan-Fenster sind feuchtigkeitsunempfindlich und besonders pflegeleicht. Daher sind sie besonders bei Räumen zu empfehlen, in denen Feuchtigkeit anfällt oder ein weisses und besonders pflegeleichtes Fenster gewünscht wird. Die weisse Polyurethanlackierung der Fenster lässt sich mit handelsüblichen, nicht scheuernden Reinigungsmitteln leicht säubern.

Ausbesserung von Schäden

Sollte die Polyurethan-Oberfläche beschädigt werden, können Sie diese mit unseren Lack-Reparatur-Sets ausbessern. Pflege- und Reparatursets erhalten Sie in unserem Online-Shop.

Putzen der Fensterscheibe

Putzen der Scheiben von VELUX Dachfenstern

Zum Reinigen der Aussenscheibe schwenken Sie den Fensterflügel um 180 Grad. Die Position des Flügels muss durch Einschieben des Fensterschliessbolzens in die Buchse an der Unterseite des Seitenrahmens fixiert werden. So ist das Fenster gut fixiert und Sie können mit beiden Händen putzen.

Reinigen Sie die Scheibe mit einem weichen, sauberen und fusselfreien Tuch/Fensterleder/nichtscheuernden Schwamm oder einem sauberen, metallfreien Fensterabzieher. Bei normaler Verschmutzung genügt die Reinigung mit Wasser. Handelsübliche, nichtscheuernde Haushaltsreiniger können jedoch ebenfalls verwendet werden.

Enthärtetes Wasser eignet sich zur Reinigung der Fensterscheiben am besten. In Gegenden mit harten Wasser empfehlen wir, dem Wischwasser eine kleine Menge Reinigungsmittel beizugeben, so dass das Wasser weicher wird.



Warnhinweis

  • Vermeiden Sie unbedingt den Kontakt der Scheibe mit Silikon.
  • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die scheuernde Partikel enthalten.
  • Verwenden Sie zur Reinigung der Scheibe keine chemischen Produkte.
  • Vermeiden Sie, dass die Scheibe in Kontakt mit allen Arten von scharfen oder scheuernden Gegenständen kommt.
  • Bereits angetrockneter Schmutz sollte erst mit Wasser eingewecht und dann erst entfernt werden.

Reinigung des Eindeckrahmens

Reingung des Eindecksrahmens eines VELUX Dachfenster

VELUX empfiehlt, Laub und andere Verschmutzungen um das Fenster herum regelmässig zu entfernen. So kann das Regenwasser frei fliessen und es kommt zu keinen Ansammlungen.

Schnee und Eis an Dachfenstern

Schnee auf Dachfenstern
Bei längeren Kälteperioden und starkem Schneefall kann sich eine beträchtliche Menge an Schnee und Eis auf dem Dach ansammeln. Die Dachfenster sind dabei häufig für längere Zeit mit Schnee und Eis bedeckt. Wir empfehlen Ihnen, das Fenster von Schnee und Eis zu befreien, damit Schmelzwasser ungehindert um das Fenster herum ablaufen kann.

Kondensat an Dachfenstern

Hohe Luftfeuchtigkeit

Besonders in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit kann sich an der Fenster-Innenseite Kondenswasser bilden. Durch häufiges Lüften oder mit einem Heizkörper unterhalb des Fensters, können Sie der Kondensatbildung entgegenwirken.