Die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für VELUX ACTIVE with NETATMO

Wirksam ab 1. Juli 2018

1. Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für das Produkt VELUX ACTIVE. Hier finden Sie sachdienliche und wichtige Informationen über Ihr neues Produkt und dessen Nutzung.

Wenn Sie Fragen in Bezug auf die Installation, die App, die Apps von Drittanbietern sowie Daten und automatischen Funktionen haben, lesen Sie die Liste häufiger Fragen (FAQ) auf der Support-Website für VELUX ACTIVE . Weitere Informationen in Bezug auf das Produkt oder die Kompatibilität und Vorteile von VELUX ACTIVE finden Sie auf der VELUX Website Ihres Landes unter https://www.velux.ch/

2. Produktinhalt

VELUX ACTIVE schliesst nachfolgende Produktinhalte ein:

  • Gateway
  • Raumklima-Sensor
  • Schalter für Abwesenheit
  • ACTIVE Steuerung (automatische Raumklimasteuerung)
  • VELUX ACTIVE App-Steuerung

3. Produktspezifikation

  • Vergewissern Sie sich vor der endgültigen Anbringung, dass das Gateway aus der gewählten Position mit den betreffenden Produkten funktioniert. Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung basiert auf einer Zweiweg-Kommunikation über Funkfrequenz (RF) und trägt das Symbol [↔]. Dieses Symbol befindet sich auf dem Typenschild.
  • Funkfrequenzband: 868,25 MHz / 868,95 MHz / 869,85 MHz (io-homecontrol® in Europa), 2,425 GHz / 2,450 GHz / 2,475 GHz (io-homecontrol® in der übrigen Welt), 868,2-868,6 MHz (Raumklima-Sensor und Schalter für Abwesenheit in Europe und China), 921,2-921,6 MHz (Raumklima-Sensor und Schalter für Abwesenheit in der übrigen Welt), 2,400-2,496 GHz (WiFi 802.11 b/g/n).
  • Maximale Übertragungsleistung: 3,2 mW (Raumklima-Sensor und Schalter für Abwesenheit in Japan), 12,6 mW (Raumklima-Sensor und Schalter für Abwesenheit in der übrigen Welt), 19,6 mW (io-homecontrol® in Europa), 25,1 mW (io-homecontrol® in der übrigen Welt), 31,6 mW (WiFi 802.11 b/g/n in Europa), 100 mW (WiFi 802.11 b/g/n in der übrigen Welt). Funkfrequenzreichweite: 300 m im Freifeld.
  • Je nach Baukonstruktion liegt die Reichweite im Haus bei ca. 30 m. Jedoch können Aufbauten mit verstärktem Beton, Metalldecken und Gipswänden mit Stahlbewehrungen die Reichweite verringern.
  • Elektrische Produkte sind nach nationalen Bestimmungen als elektronischer Müll zu entsorgen und dürfen nicht in den Hausmüll gelangen.
  • Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll gelangen, sondern sind nach den geltenden Umweltrichtlinien zu entsorgen. Batterien enthalten Stoffe, die schädlich sein können, wenn sie nicht korrekt behandelt und wiederverwertet werden. Batterien wenn möglich an den entsprechenden Sammelstellen der lokalen Entsorgungsbetriebe abgeben.
  • Die Verpackung kann mit dem Hausmüll entsorgt werden.

4. Installation und Betrieb

Um VELUX ACTIVE zu installieren und zu betreiben, müssen Sie die VELUX ACTIVE Anwendung von Google Play bzw. aus dem Apple App Store herunterladen. Alternativ können Sie auch die Apple HomeKit Anwendung verwenden. Nähere Einzelheiten dazu finden Sie auf der Support-Website für VELUX ACTIVE unter.

Bei installierter und ausgeführter VELUX ACTIVE Anwendung ist die ACTIVE Steuerung (automatische Raumklima-Steuerung) aktiviert. Sie können die ACTIVE Steuerung jederzeit über die VELUX ACTIVE App anpassen. Hierzu verwenden Sie die Einstellungen unter „ACTIVE Steuerung". Die Anpassung kann für jeden Raum einzeln mit einem Sensorschalter vorgenommen werden.

5. Benutzer und Gäste

Der erste Benutzer, der die VELUX ACTIVE App installiert, legt das Konto an („Administrator"). Der Administrator kann Gäste zum Konto hinzufügen, und Gäste erhalten ähnliche Bedingungen wie der Administrator. Gäste können auch ihrerseits weitere Gäste zum Konto zu ähnlichen Bedingungen wie der Administrator und andere Gäste einladen. Der Administrator und/oder Gäste müssen inaktive oder redundante Benutzer löschen. Die Nutzungsbedingungen und die VELUX ACTIVE Datenschutzrichtlinie gelten auch für Gastkonten.

Beachten Sie die Informationen in Abschnitt 10 bezüglich der Beendigung und Löschung von Benutzern (sowohl Administrator als auch Gäste).

6. Wartung

  • Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung erfordert nur einen minimalen Wartungsaufwand.
  • Die Oberfläche kann mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt werden.
  • Bei Wartung und Service des Fensters und der daran angeschlossenen Produkte zuerst die Netz- oder Batteriespannung ausschalten und sicherstellen, dass diese nicht unbeabsichtigt wieder eingeschaltet werden können.
  • Erwartete Batterielebensdauer: min. 2 Jahre.
  • Ersatzteile sind bei Ihrer zuständigen VELUX Verkaufsgesellschaft erhältlich.
  • Bei technischen Fragen suchen Sie in der VELUX ACTIVE App die Kontaktangaben für technische Unterstützung oder wenden Sie sich an Ihre zuständige VELUX Verkaufsgesellschaft über.

7. Beschränkungen der ACTIVE Steuerung - wann funktioniert mein Fenster/Rollo/Rollladen nicht?

Unter bestimmten Wetterbedingungen führt die ACTIVE Steuerung (automatische Raumklima-Steuerung) die beabsichtigten Funktionen nicht aus. Dies erfolgt erst wieder, nachdem die Wetterbedingungen es erlauben (z. B. wird bei starkem Regen das Fenster nicht geöffnet). Bei bestimmten Wetterbedingungen erhalten Sie eine Benachrichtigung mit einer Erläuterung, weshalb Ihre ACTIVE Steuerung die Funktionen nicht wie vorgesehen ausführt.

8. Garantie

VELUX gewährt Ihnen auf VELUX ACTIVE eine Garantie. Die Garantiefrist beginnt mit der Aktivierung, das heisst mit der ersten Inbetriebnahme des Gateways. Die VELUX Garantie ist verfügbar unter https://www.velux.ch/de/service/velux-garantie

VELUX übernimmt keine Haftung für die in Abschnitt 8, 9 oder 12 aufgelisteten Ereignisse.

9. Anwendungen, Produkte oder Dienste von Drittanbietern

Sie können VELUX ACTIVE in Anwendungen von Drittanbietern (ausser Apple HomeKit) sowie deren Produkte oder Dienste integrieren, die zur Integration in VELUX ACTIVE vorgesehen sind. Die betreffenden Anwendungen, Produkte oder Dienste von Drittanbietern unterliegen den Bedingungen und Richtlinien der betreffenden Anbieter. VELUX haftet nicht für diese Integration.

VELUX übernimmt keine Verantwortung und Haftung für Anwendungen, Produkte oder Dienste von Drittanbietern sowie deren erfolgreiche Integration in VELUX ACTIVE. Ferner übernimmt VELUX keine Haftung für Fehler oder Unterlassungen von Drittanbietern, die zu einer Unterbrechung des Betriebs von VELUX ACTIVE führen.

9.1. Apple HomeKit

VELUX ACTIVE ist in Apple HomeKit integriert. Dies bedeutet, dass Ihre Interaktionen mit der VELUX ACTIVE App-Steuerung an die Apple HomeKit App (Home) gesendet werden. Der aktuelle Status und die aktuellen Parameterwerte werden in der Apple HomeKit-Datenbank gespeichert.

Fragen zum Apple HomeKit müssen an Apple gerichtet werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Apple ist in der Datenschutzrichtlinie von Apple sowie in den Bedingungen für Apple HomeKit geregelt. Beide sind unter www.apple.com zu finden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie VELUX ACTIVE über Apple HomeKit installiert haben, ist die Funktionalität von VELUX ACTIVE auf den Produktbetrieb und die Anzeige von Sensorwerten beschränkt. Daher benötigen Sie einen Schalter für Abwesenheit, der beim Verlassen des Hauses das automatische Öffnen von Fenstern deaktiviert. Das Öffnen Ihrer Fenster lässt sich nicht über die Apple HomeKit App deaktivieren.

HomeKit (unter Verwendung der Home-App): Für die Steuerung dieses HomeKit-fähigen Zubehörs ist ein iPhone, iPad oder iPod Touch mit iOS 9.0 oder höher erforderlich. Um dieses HomeKit-fähige Zubehör automatisch und von ausserhalb des Hauses zu steuern, ist ein Apple TV mit tvOS 10.0 oder höher oder ein iPad mit iOS 10.0 oder höher als Steuerzentrale erforderlich.

9.2. Datenanalysen

Um den Bedienkomfort der in den VELUX ACTIVE Produkten enthaltenen Software zu optimieren, verwendet VELUX anonyme Nutzungsdaten. Zu diesem Zweck nutzen wir Fabric IO und Google Analytics.

10. Aktualisierungen der VELUX ACTIVE App

Die App muss immer in der neuesten Version installiert sein. Andernfalls kann VELUX nicht für den Betrieb und die Sicherheit von VELUX ACTIVE verantwortlich gemacht werden. Aktualisierungen der App werden von VELUX A/S über App Store oder Google Play verfügbar gemacht oder durchgeführt und erfordern Ihr Eingreifen.

11. Beenden der Nutzung von VELUX ACTIVE

Sollten Sie die Nutzung von VELUX ACTIVE beenden wollen, müssen Sie das Gateway zurücksetzen. Eine Anleitung zum Zurücksetzen des Gateways finden Sie auf der Support-Website für VELUX ACTIVE in Ihrem Land im Bereich FAQ.

Wenn Sie das Gateway zurücksetzen, werden wir benachrichtigt, dass Sie Ihre Vertragsbeziehung mit VELUX beendet haben. Bei Erhalt dieser Information beenden wir die Erfassung von Daten aller mit dem Gateway verbundenen Benutzer (einschliesslich Administrator- und/oder Gastkonten). Wir speichern Ihre früheren personenbezogenen Daten für die in der in VELUX Datenschutzrichtlinie angegebenen Zeiträume. Sie finden die Richtlinie unter Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE . Nehmen Sie das Gateway direkt nach dem Reset wieder in Betrieb und verwenden dafür das gleiche Benutzerkonto, so bleibt die Vertragsbeziehung bestehen.

Wichtiger Hinweis: Möchten Sie sicherstellen, dass alle Benutzerzugänge sowie Produkte von dem Gateway gelöscht sind, so kontaktieren Sie bitte den VELUX ACTIVE Support unter active-support@velux.com, da das mit dem Reset des Gateways nicht garantiert werden kann.

11.1. Indirekte Möglichkeiten zur Beendigung

Sollten Sie aus irgendeinem Grund die Nutzung von VELUX ACTIVE beenden wollen, folgen Sie dem oben in Abschnitt 10 beschriebenen Verfahren.

Wenn Sie das Gateway nicht zurücksetzen, sondern andere Aktionen einleiten, geschieht Folgendes:

- Sie löschen Ihre Benutzer-ID (E-Mail-Adresse) in der VELUX ACTIVE App:
Falls Sie Ihre Benutzer-ID (E-Mail-Adresse) löschen und mehrere Benutzer für das Konto registriert sind, können Sie nicht mehr auf die VELUX ACTIVE App zugreifen. Von nun an können wir in den in der Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE genannten Zeiträume keine Daten über Sie identifizieren und Ihre E-Mail-Adresse wird auch aus Ihren früheren Daten gelöscht. Das VELUX ACTIVE Konto bleibt jedoch weiterhin bestehen und andere in der VELUX ACTIVE App registrierte Benutzer können die App nach wie vor verwenden.

Ist in der VELUX ACTIVE App nur eine Benutzer-ID (E-Mail-Adresse) registriert, schliessen Sie damit Ihr Konto und wir beenden die Erfassung Ihrer Daten. Ferner löschen wir Ihre personenbezogenen Daten. Dadurch werden nicht personenbezogene Daten anonymisiert, sodass wir Sie nicht mehr anhand Ihrer Daten identifizieren können. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE

Bitte beachten Sie für die beiden oben beschriebenen Situationen: Die Apple HomeKit App ist weiterhin so lange aktiv und funktionsfähig, bis Sie in der Apple HomeKit App das Zubehör (VELUX ACTIVE) deaktivieren. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage von Apple.

- Sie löschen die VELUX ACTIVE App:
In dieser Situation erhält VELUX so lange keine Kenntnis über Ihre Beendigung, bis eine Aktualisierung der Nutzungsbedingungen oder der VELUX ACTIVE Datenschutzrichtlinie verbreitet wird. Wenn Sie nicht auf die Aktualisierung der Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzrichtlinie reagieren, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf, um zu erfahren, ob Sie die Nutzung von VELUX ACTIVE fortsetzen oder beenden möchten.

Wenn VELUX die Bestätigung Ihrer Beendigung erhält, beginnen die in der VELUX Datenschutzrichtlinie genannten Speicherfristen zu laufen. Die VELUX Datenschutzrichtlinie ist unter Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE verfügbar. Die Apple HomeKit App ist weiterhin so lange aktiv und funktionsfähig, bis Sie in der Apple HomeKit App das Zubehör (VELUX ACTIVE) deaktivieren. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage von Apple.

- Sie beenden die Nutzung der VELUX ACTIVE App (Inaktivität):
Auch wenn Sie die VELUX ACTIVE App nicht aktiv nutzen, bleiben die automatischen Steuerfunktionen erhalten. Wenn Sie gesendeten Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzrichtlinie VELUX ACTIVE nicht bestätigen oder annehmen, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf, um zu erfahren, ob Sie die Nutzung von VELUX ACTIVE fortsetzen oder beenden möchten.

Wenn VELUX die Bestätigung Ihrer Beendigung erhält, beginnen die in der Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE genannten Speicherfristen zu laufen. Die Apple HomeKit App ist weiterhin so lange aktiv und funktionsfähig, bis Sie in der Apple HomeKit App das Zubehör (VELUX ACTIVE) deaktivieren. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage von Apple.

Wenn Sie aus einem Gebäude mit VELUX ACTIVE wegziehen und das Gateway dort zurücklassen, müssen Sie das Gateway zurücksetzen, damit Sie die Fenster nicht mehr über Ihre App steuern können.

12. Wenn Sie VELUX ACTIVE übernehmen, z. B. vom Vorbesitzer

Wenn Sie in eine Wohnung oder ein Haus einziehen, in dem VELUX ACTIVE bereits vom Vorbesitzer eingebaut wurde, müssen Sie das Gateways wie in Abschnitt 10 beschrieben zurücksetzen. Andernfalls könnte der Vorbesitzer weiterhin die Möglichkeit zur Steuerung Ihrer VELUX Produkte haben.

13. Haftungsausschlüsse und Sicherheitswarnungen

VELUX schliesst die Haftung für sämtliche Schäden, die im Zusammenhang mit VELUX ACTIVE (eingeschlossen aller Komponenten gemäss Ziff. oben) und dessen Betrieb entstehen, im gesetzlich zulässigen Mass aus. VELUX übernimmt insbesondere keine Haftung für Schäden, die aus der Nichtbeachtung der Betriebs-, Bedienungs-, Wartungs-, Warn- und Sicherheitshinweise in den vorliegenden Nutzungsbedingungen, namentlich im Zusammenhang mit den Abschnitten 8, 9 und 12, resultieren oder generell durch eine unsachgemässe Verwendungvon VELUX ACTIVE (eingeschlossen aller Komponenten gemäss Ziff. oben) begründet sind.

13.1. KEINE Warneinrichtung

  • Das Produkt ist keine Warneinrichtung zur Meldung extremer Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitswerte.
  • Der Raumklima-Sensor ist nicht für den Betrieb ausserhalb der in den Produktspezifikationen genannten Temperaturbereiche konstruiert. Dies bedeutet, dass die Sensorwerte bei Temperaturen ausserhalb des Bereichs möglicherweise ungenau sind, sodass die ACTIVE Steuerung die Fenster und/oder Zubehörkomponenten möglicherweise nicht gemäss Ihren automatischen Einstellungen öffnet oder schliesst.
  • Wie aus den obenstehenden Angaben hervorgeht, ist VELUX ACTIVE KEIN Feueralarmsystem und auch kein Rauchabzugssystem.

13.2. KEINE Änderung oder nicht vorgesehene Integration

  • Es ist Ihnen nicht gestattet, das Produkt in irgendeiner Form zu ändern oder es mit Drittanbieter-Anwendungen zu kombinieren, die nicht für die Integration von VELUX ACTIVE vorgesehen sind. Dieser Ausschluss gilt sowohl für die eigene Nutzung als auch den Weitervertrieb.
  • Bei einem Stromausfall oder einer Leitungsunterbrechung funktionieren Ihre VELUX Produkte erst wieder, nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt wurde
  • Bei einer Unterbrechung Ihrer Internetverbindung ist der Betrieb Ihrer VELUX Produkte über die VELUX ACTIVE App nicht möglich. Sie können Ihre VELUX Produkte über die physischen Bedienelemente am Einbauort dennoch weiterhin steuern.

13.3. Nutzungsbeschränkungen

  • Die VELUX ACTIVE (eingeschlossen aller Komponenten gemäss Ziff. oben)kann von Personen mit ausreichenden Erfahrungen und Kenntnissen benutzt werden, wenn sie die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelesen und die mit der Nutzung verbundenen Gefahren verstanden haben und VELUX ACTIVE (eingeschlossen aller Komponenten gemäss Ziff. oben) sorgfältig gemäss den Hinweisen in den vorliegenden Nutzungsbedingungen benutzen.
  • Kinder dürfen nicht mit VELUX ACTIVE (eingeschlossen aller Komponenten gemäss Ziff. oben) spielen oder diese bedienen.

13.4. Übernahme einer bestehenden VELUX ACTIVE Anlage

  • Wenn Sie in eine Wohnung oder ein Haus einziehen, in dem VELUX ACTIVE bereits vom Vorbesitzer eingebaut wurde, müssen Sie das Gateway zurücksetzen. Dadurch wird sichergestellt, Ihre VELUX Produkte durch den Vorbesitzer nicht mehr gesteuert werden können. Wird die Rücksetzung des Gateways unterlassen, übernimmt VELUX keinerlei Haftung, falls dadurch Unbefugte die Wohnung betreten können.

13.5. Wenn Sie das Haus verlassen

  • Aktivieren Sie beim Verlassen des Hauses unbedingt den Schalter für Abwesenheit, um das automatische Öffnen Ihrer Fenster zu deaktivieren. Hierzu klicken Sie auf das Schloss-Symbol auf dem Schalter für Abwesenheit oder in der VELUX ACTIVE App.
  • Sie selbst oder auch Gastbenutzer können die Fenster jederzeit über die im Raum angebrachten Bedienelemente, die VELUX ACTIVE App oder etwaige Drittanbieter-Anwendungen öffnen.
  • Falls Sie die App über Apple HomeKit installiert haben, können Sie das automatische Öffnen Ihrer Fenster nur über den Schalter für Abwesenheit deaktivieren.

14. Schutzrechte

Inhalte, System und Produkt von VELUX ACTIVE sind durch Urheberrechte, Patent- und Markenrechte sowie weitere geistige Eigentumsrechte geschützt. Patente und Marken werden unter der Lizenz der VELUX Group verwendet. Texte, Fotografien, Zeichnungen, Grafiken, Tonquellen, Daten, Computercode usw. unterliegen dem Urheberrecht der VELUX Group. Indem Sie VELUX ACTIVE (das heisst eine der Komponenten gemäss Ziff. oben) nutzen, werden Ihnen keine über die Nutzung hinausgehenden Rechte an diesen geistigen Eigentumsrechten erteilt.

Copyright VELUX A/S 2017 Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung und Weitergabe ohne die vorherige schriftliche Genehmigung durch VELUX A/S ist untersagt. Die Smart-Lösung VELUX ACTIVE mit Netatmo wurde gemeinsam mit Netatmo Security entwickelt.

15. IT-Sicherheit

Die IT-Sicherheit hat für VELUX eine hohe Bedeutung. Daher gewährleisten wir die IT-Sicherheit durch verschiedene Mittel, etwa technische, physische oder organisatorische Sicherheitsmassnahmen. Die IT-Sicherheit für VELUX ACTIVE bezieht sich auf die Anlage selbst sowie Software und Daten.

Zu den technischen Sicherheitsmassnahmen zählen beispielsweise: Zugriffskontrolle für IT-Systeme, Verschlüsselung der Übertragung und Speicherung von Daten, automatische Virenschutzprogramme, Firewall-Programme, Server-Wiederherstellung und Server-Sicherung, Zugriff auf IT-Systeme über individuelle Benutzernamen und Kennwörter, Bildschirmschoner-Sperre, Kontrolle mit Zugriffssperre, IT-Sicherheits-Audits.

Zu den physischen Sicherheitsmassnahmen zählen beispielsweise: verschlossene physische Archive, Zugangskontrolle zu Gebäuden über persönliche Zugangskarten, Einbruchalarme und Videoüberwachung.

Zu den organisatorischen Sicherheitsmassnahmen zählen beispielsweise: Schulung von Mitarbeitern im Bereich IT-Sicherheit, Einrichtung von Verfahren und Richtlinien für die IT-Sicherheit und Verarbeitung personenbezogener Daten.

VELUX Subunternehmer werden zur Einhaltung vergleichbarer IT-Sicherheitsstandards wie oben beschrieben verpflichtet und unterliegen IT-Audits, die von VELUX durchgeführt werden.

Wenn Sie mehr über die Massnahmen von VELUX im Bereich der IT-Sicherheit erfahren möchten, wenden Sie sich an Ihre zuständige VELUX Verkaufsgesellschaft.

Für VELUX ACTIVE gelten die nachfolgenden Besonderheiten:

Gerätesicherheit

Die gesamte Kommunikation zwischen den VELUX ACTIVE Geräten (Gateway, Sensorschalter, Schalter für Abwesenheit, INTEGRA-Produkte) bei Ihnen Zuhause erfolgt in verschlüsselter Form. Bitte achten Sie zur Gewährleistung eines optimalen Sicherheitsniveaus darauf, Ihre Geräte und die App-Software immer auf dem neuesten Stand zu halten (siehe Beschreibung in Abschnitt 9).

Software

Alle von VELUX kontrollierten Daten zwischen der VELUX ACTIVE App-Steuerung und den entsprechenden Backend-Systemen werden verschlüsselt übertragen.

Personenbezogene Daten

VELUX erfüllt die nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten. Informationen über unsere Massnahmen zum Schutz personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung für VELUX ACTIVE

16. Konformitätserklärung

Wir erklären hiermit, dass die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung KIX 300 (Gateway 3LG E01/NXG01E, Raumklima-Sensor KLA 300/3LA E06/NXS01 und Schalter für Abwesenheit KLN 300/3LN E01/NXD01E) den Vorschriften der Funkanlagen-Richtlinie 2014/53/EU und der RoHS-Richtlinie 2011/65/EC entspricht. Wir erklären ferner, dass die Herstellung gemäss den harmonisierten Normen EN 60950 (2006), A11 (2009), A1 (2010), A12 (2012), A2 (2013), EN 55032 (2015), EN 301489-3 v2.1.1, EN 300220-2 v3.1.1, EN 300220-1 v3.1.1, EN 300440-2 v1.4.1, EN 300440-1 v1.6.1, EN 300328 v2.1.10 und EN 50581 (2012) erfolgt ist.

FCC-Erklärung

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung wurde gemäss Teil 15 der FCC-Richtlinien getestet und erfüllt die Grenzwerte für digitale Geräte der Klasse B. Diese Grenzwerte gewährleisten einen angemessenen Schutz gegen Funkstörungen innerhalb von Wohngebäuden.

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie und kann diese ausstrahlen. Sie kann schädliche Interferenzen im Funkverkehr verursachen, wenn sie nicht gemäss den Anweisungen installiert und verwendet wird. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass bei einer bestimmten Installation keine Störstrahlungen auftreten.

Falls die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung schädliche Störungen des Radio- oder Fernsehempfangs verursacht, was durch Ein- und Ausschalten des Geräts festgestellt werden kann, lässt sich die Störung möglicherweise durch eine der nachfolgenden Massnahmen beseitigen:

  • Neuausrichtung oder Änderung des Aufstellorts der Empfangsantenne.
  • Vergrössern des Abstands zwischen der Raumklima-Steuerung und dem Empfänger.
  • Anschliessen der Raumklima-Steuerung an eine Netzsteckdose, die zu einem anderen Stromkreis gehört als der Empfänger.
  • Anfordern von Unterstützung durch den Händler oder einen erfahrenen Radio-/Fernsehtechniker.

FCC-Erklärung zur Strahlenbelastung

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung erfüllt die von der FCC festgelegten RF-Strahlungsgrenzwerte für eine unkontrollierte Umgebung. Der Sender ist im Abstand von mindestens 20 Zentimetern zwischen Abstrahleinrichtung und Körper zu installieren und zu betreiben. Er darf nicht zusammen mit anderen Antennen oder Sendern aufgestellt oder betrieben werden. Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung entspricht Teil 15 der FCC-Vorschriften. Der Betrieb unterliegt den nachfolgenden beiden Bedingungen:

  1. die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung darf keine schädlichen Störstrahlungen aussenden, und
  2. die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung muss beständig gegen empfangene Störstrahlungen sein, die zu einem unerwünschten Betriebsverhalten führen können.

Konformitätserklärung für Kanada

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung erfüllt die RSS-Norm(en) von Industry Canada für lizenzfreie Geräte.

Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung darf keine schädlichen Störstrahlungen aussenden und (2) die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung muss beständig gegen empfangene Störstrahlungen sein, auch wenn diese zu einem unerwünschten Betriebsverhalten des Geräts führen können.

Dieses digitale Gerät der Klasse B entspricht der kanadischen Bestimmung ICES-003.

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung und ihre Antenne(n) dürfen nicht zusammen mit anderen Antennen oder Sendern aufgestellt oder betrieben werden.

Einhaltung von UL 2043

Die Basisstation ist ausreichend brandbeständig und erzeugt im Brandfall nur einen geringen Rauchanteil.

Die VELUX ACTIVE Raumklima-Steuerung eignet sich für den Betrieb im Luftraum von Wohngebäuden wie beispielsweise oberhalb von abgehängten Decken. Die Basisstation erfüllt die Anforderungen von Abschnitt 300-22(c) der NEC-Richtlinie sowie der Abschnitte 2-128, 12-010(3) und 12-100 der kanadischen Bestimmungen für Elektrotechnik (Canadian Electrical Code), Teil 1, C22.1.

17. Kontakt

VELUX Schweiz AG

Industriestrasse 7

4632 Trimbach

Telefon Privatkunden: 062 289 44 45